Dozenten im Haus Busch

Fritz Wolf

Fritz Wolf

Freier Journalist für Printmedien und Hörfunk, Autor und Dozent. Medienfachpublizist.

Fritz Wolf , ein Österreicher im Mediengeschäft. Ausgebildet als Germanist und Dramaturg. Freier Journalist für Printmedien und Hörfunk, Autor und Dozent. Medienfachpublizist. Beschäftigt sich vor allem mit Politik-, Kultur- und Technikthemen im Zusammenhang mit Medien. Spezialist für Dokumentarfilm, gibt den Blog wolfsiehtfern heraus.

Veröffentlicht in epd-medien, «M» – Menschen machen Medien, verdi b+b-Newsletter. Im Hörfunk ist er als Medienkritiker für Kulturmagazine WDR 3, WDR 5 und DLF tätig. Dazu zahlreiche Aufsätze in Zeitschriften und Büchern. unter anderem in: „Am Puls der Zeit. 50 Jahre WDR“, darin Aufsätze über die Entwicklung des politischen Journalismus

Studien über Dokumentarismus im Fernsehen für die Landesanstalt für Medien (LfM), (2003) über Lokaljournalismus für den Mainzer Mediendisput. (2009) Studie über Rundfunkgremien für die Otto-Brenner-Stiftung („Im öffentlichen Auftrag“) 2013 und über die veränderte Rolle des Publikums („Wir sind das Publikum“) gleichfalls für die Otto-Brenner-Stiftung (2015).

Langjähriges Mitglied der Grimme-Preis-Jury „Information/Kultur“; 2003 Mitglied der Jury für den Baden-Württembergischen Dokumentarfilmpreis; Jurymitglied für den 3Sat-Dokumentarfilmpreis.Erhielt 2000 den Bert-Donnepp-Preis für Medienpublizistik.

Seit 1995 in der Ausbildung tätig.: Workshops und Seminare für Volontäre und in der journalistischen Weiterbildung im Journalistenzentrum Haus Busch in Hagen. Dazu Workshops zur Weiterbildung bei Fernsehsendern und an Filmhochschulen. Lehraufträge an den Universitäten Dortmund, Gießen und Marburg.

Weitere Informationen erhalten sie auf
www.dasmedienbuero.de
www.wolfsiehtfern.de/

zurück