Weiterbildung

Investigative Recherchen im Lokalen und Regionalen

03.12.18 - 04.12.18
80 € (70 €)
Dozent: Pascal Hesse

Seminar Plus

03. Dezember 2018 – 10 Uhr bis 17.30 Uhr und
04. Dezember 2018 - 9 Uhr bis 17 Uhr

Verpflegungspauschale für zwei Tage : 20 Euro

Investigative Recherchen im Lokalen und Regionalen

Das Seminar „Investigative Recherchen im Lokalen und Regionalen“ thematisiert verschiedene Herangehensweisen an die kleinen und großen Sensationen vor der eigenen Haustüre. Es zeigt Hilfsmittel auf, mit denen sich Journalisten und Blogger guten Geschichten im Lokalen annähern können – ohne womöglich schon am Anfang ihrer Recherche abgespeist zu werden. Wie plane ich eine gute investigative Story, wie gehe ich an sie heran, wann stelle ich welche Fragen – und vor allem wem? Welche Sekundärquellen kann ich nutzen?

Als Beispiele werden erfolgreiche Recherchen aus dem lokalen Leben veranschaulicht dargestellt – eigene Recherchen des Referenten und erfolgreiche und gelungene Recherchen anderer Kolleginnen und Kollegen aus der Region. Misserfolge und deren Gründe werden ebenfalls thematisiert. Denn nicht immer steht am Ende einer investigativen Recherche auch eine gute Story. So wirft das Objekt der journalistischen Begierde schon mal den Aktenschredder an, wenn es aufgeschreckt oder ertappt wird. Doch soweit wollen wir es nicht kommen lassen.
Rechercheideen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Verfeinern sind im Seminar ebenso willkommen.

Seminarnummer: WB1809211

zur Übersicht

Anmeldung

  • WB1809211
  • Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder!

Download

 

Seminarbeschreibung als PDF-Dokument (286,45 KB)

Weitere Informationen erhalten Sie von Thomas Müller,
per mail:   tmueller@hausbusch.de oder
per tel:     02331.365600