Weiterbildung

Ethik, Haltung und professionelle Standards:
Herausforderungen im Journalismus in Zeiten von Lügenpresse-Rufen, Fake News und Verschwörungstheorien

09.09.19 09:30 - 16:30
190 € (170 €)
Dozent: Kerstin Timm-Peeterß // mehr über Kerstin Timm-Peeterß

Wie bildet sich eine beruflichen Haltung, wie unsere Moralvorstellung und unsere Selbstbild als Journalist? Und warum geht es doch immer wieder schief? Der 'Fall Relotius', die Kölner Silvesternacht 2015/2016, der 'Fall Kachelmann' oder der Absturz der German Wings Maschine: Wo sind die Grenzen des Machbaren und Erlaubten? Wer definiert sie? Und was passiert, wenn diese Grenzen überschritten werden?
Diese Fragen gilt es in einem sehr praxisnahen Methoden-Mix von Input, Erfahrungsaustausch, Perspektivwechsel, Diskussionen & Übungen zu klären. Es ist Zeit, sich Zeit zu nehmen für professionelle Standards, journalistische Berufsethik, Pressekodex, Presserat und für Gedanken zur Eigenverantwortung in der journalistischen Praxis.

Seminarnummer: WB1909091

zur Übersicht

Anmeldung

  • WB1909091
  • Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder!

Download

 

Zur Zeit ist kein PDF-Dokument als Seminarbeschreibung vorhanden!

Weitere Informationen erhalten Sie von Thomas Müller,
per mail:   tmueller@hausbusch.de oder
per tel:     02331.365600